WIPO Pearl - Benutzerhandbuch

- A -

Adj.
Adjektiv; Wert des Feldes »Wortart«
Adv.
Adverb; Wert des Feldes »Wortart«
assoziative Beziehung
Beziehung, die besteht, wenn es einen thematischen (nicht-hierarchischen) Zusammenhang zwischen zwei Begriffen gibt. Beispiele für assoziative Beziehungen sind z.B. Material und Produkt, Verfahren und Vorrichtung, Ursache und Wirkung
Ausgangssprache
irgendeine der zehn verfügbaren Sprachen, in der die Suchanfrage gestellt wird

- B -

Begriff
kognitive Einheit, die eine einzigartige Kombination von Merkmalen umfasst
Begriffspfad
Pfad zwischen zwei Begriffen in einem Begriffssystem, der alle dazwischenliegenden Begriffe anzeigt. Termini, die auf einem Begriffspfad gefunden werden, können für eine kombinierte Stichwortsuche in PATENSCOPE übernommen werden
Begriffssystem
Abbildung, welche die bestehenden Relationen zwischen Begriffen in einem wissenschaftlichen oder technischen Fachgebiet darstellt
Begriffswolke
Diagramm, das Relationen zwischen bisher nicht verknüpften Begriffen in einem bestimmten wissenschaftlichen oder technischen Wissensbereich vorschlägt. Die Vorschläge werden von Machine-Learning-Algorithmen generiert, die auf der Basis von validierten Kontexten und bestehenden Begriffsrelationen aus WIPO Pearl trainiert werden.

- C -

chemische Bezeichnung
wissenschaftlicher Name für einen chemischen Stoff

- D -

Datensatz
Eintrag in der Terminologie-Datenbank, der sich auf einen einzelnen Begriff und die zur Bezeichnung dieses Begriffs verwendeten Termini in mindestens zwei und maximal zehn Sprachen bezieht
Definition
erklärt die Bedeutung eines Terminus
Definitionsquelle
Quelle, aus der die Definition stammt

- E -

Einheit
Maßeinheit oder Messgröße
empfohlen
Terminus, dessen Verwendung vom PCT Translation Service der WIPO zur Bezeichnung eines Begriffs in einem bestimmten Fachgebiet empfohlen wird
Ergebnisansicht
zeigt die Ergebnisse der Suchanfrage
Exakte Suche
erlaubt dem Benutzer, die Suchanfrage auf Ergebnisse zu beschränken, die entweder exakt dem eingegebenen Suchbegriff entsprechen oder die den eingegebenen Terminus enthalten

- F -

f.
Femininum; Wert des Feldes »Genus«
Fachgebiet
wissenschaftliches oder technisches Wissensgebiet, dem ein Begriff zugeordnet ist
Formel
Zahlen, Symbole oder dgl., die verwendet werden, um einen Begriff zu bezeichnen, wie z.B. eine mathematische oder chemische Formel

- G -

Gebrauch
Grad an Akzeptanz eines Terminus in Wissenschaft und Technik, mögliche Werte für dieses Feld sind: zulässig, vermeiden, veraltet, vorgeschlagener Terminus, empfohlen, genormt
generische Beziehung
hierarchische Beziehung, die zwischen zwei Begriffen besteht, wenn der Begriffsumfang des untergeordneten Begriffs (spezifischer Begriff) den Begriffsumfang des übergeordneten Begriffs (generischer Begriff) sowie mindestens ein zusätzliches Merkmal umfasst. Beispiel: in der Informationstechnologie ist »optische Maus« (spezifischer Begriff) eine Art des übergeordneten Begriffs »Maus« (generischer Begriff).
generischer Name
Freiname, mit dem ein bestimmter Typ eines Produktes oder einer Dienstleistung von dessen Handels- oder Markennamen unterschieden wird
genormt
Terminus, der von einer Normungsorganisation genormt wurde
Genus
Genus eines Terminus, d.h. Maskulinum, Femininum oder Neutrum
geografische Variante
alternative Schreibweise eines Terminus, die einem bestimmten geografischen Raum zugeordnet ist, in dem eine Variante einer Sprache gesprochen wird
Grafik
Schaubild, Bild, Film oder anderweitiges audiovisuelles Material, das verwendet wird, um einen Begriff zu veranschaulichen

- H -

- K -

Kontext
Text, der einen Begriff bzw. die Verwendung eines Terminus veranschaulicht
Kurzschreibweise
jegliche Abkürzung, Kurzform, Initialwort, Akronym oder Kurzwort

- M -

m.
Maskulinum; Wert des Feldes »Genus«

- N -

N.
Nomen; Wert des Feldes » Wortart«
n.
Neutrum; Wert des Feldes » Genus«
Numerus
Numerus eines Terminus, d.h. Singular, Plural, unzählbar
nur Abkürzung
ermöglicht die Beschränkung der Abfrage auf Termini, denen der Wert »Kurzschreibweise« zugeordnet wurde

- O -

- P -

partitive Relation
hierarchische Relation zwischen zwei Begriffen, von denen der übergeordnete bzw. weiter gefasste Begriff (Verbandsbegriff) einem Ganzen entspricht und der untergeordnete bzw. enger gefasste Begriff (Teilbegriff) einen der Bestandteile dieses Ganzen repräsentiert. Beispiel: in der Anatomie sind die Netzhaut, die Pupille und die Iris (Teilbegriffe) Teile des Auges (Verbandsbegriff)
Pl.
Plural; Wert des Feldes »Numerus«

- Q -

Quelle
Quelle, aus der ein Kontext stammt
Quelle der Grafik
Quelle, aus der die Grafik stammt

- R -

- S -

Schreibvariante
alternative Schreibweise für einen Terminus, die nicht in Zusammenhang mit einem bestimmten geografischen Raum steht
Sg.
Singular; Wert des Feldes »Numerus«
Sprache des Ursprungseintrags (OEL)
Sprache, in welcher der Datensatz ursprünglich abgefasst wurde; kann auch sprachspezifische Begriffe betreffen
Suche Begriff
erlaubt dem Nutzer, einen Terminus direkt in den Begriffssystemen zu suchen
Suche Terminus
erlaubt dem Nutzer, einen Terminus in den Feldern Terminus und Transkription zu suchen; ferner können die Operatoren AND, OR, NOT sowie Sternchen (*), Fragezeichen (?) und Anführungszeichen ("") benutzt werden
Synonym
jede zugelassene Bezeichnung, die denselben Begriff wie der Vorzugsterminus repräsentiert

- T -

Teilgebiet
wissenschaftliches oder technisches Wissensgebiet, das spezifischer ist als das breitere Fachgebiet, dem ein Begriff zugeordnet ist
Terminus
Bezeichnung, die einen Begriff in einem Fachgebiet sprachlich repräsentiert
Terminusbezogene Anmerkung
gibt Informationen zur Etymologie und Phraseologie sowie zur Verwendung des Terminus, häufig auftretende Kollokationen in Zusammenhang mit dem Terminus und ähnliche einschlägige Informationen
Terminus-Klassifikation
gibt Auskunft über den Terminus und seine Verwendung; mögliche Werte für dieses Feld sind: Kurzschreibweise, chemische Bezeichnung, Trivialname, Formel, Vollform, generischer Name, geografische Variante, wissenschaftlicher Name, Schreibvariante und Einheit
Terminus-Typ
gibt an, ob der fragliche Terminus für einen gegebenen Begriff als der bevorzugte Terminus (Vorzugsterminus) oder nicht (Synonym) zu betrachten ist
Transfer-Anmerkung
gibt Auskunft über den Grad der Äquivalenz zwischen einem Terminus in einer Sprache und einem anderen Terminus in einer anderen Sprache zur Bezeichnung eines gegebenen Begriffs
Transkription
alternative Form eines Terminus, die aus der Übertragung von Schriftzeichen eines Schriftsystems in die eines anderen Schriftsystems resultiert
Trivialname
Synonym für einen wissenschaftlichen Namen, der im allgemeinen Sprachgebrauch einer gegebenen Sprache verwendet wird

- U -

unzähl.
unzählbar, d.h. ein Massenomen; Wert des Feldes »Numerus«

- V -

V.
Verb; Wert des Feldes »Wortart«
Variantencode
ISO-Code für eine bestimmte geografische Variante
veraltet
Terminus, der nicht mehr gebräuchlich ist
verlässliche Quelle
jeder Text, in dem der jeweilige Terminus vorkommt und der ursprünglich von einem Experten in dem jeweiligen Fachgebiet in der betreffenden Sprache abgefasst wurde; verlässliche Quellen umfassen beispielsweise Patente, wissenschaftliche und technische Artikel und Lehrbücher sowie wissenschaftliche Arbeiten
vermeiden
Terminus, von dessen Verwendung dringend abgeraten wird, da er nicht eindeutig, nicht genormt oder veraltet ist
Vollanzeige des Datensatzes
zeigt den vollständigen Terminologie-Datensatz für einen Begriff in den ausgewählten Sprachen an
Vollform
die vollständige Form eines Terminus, für den eine verkürzte Form existiert
vorgeschlagener Terminus
Terminus für einen Begriff, für den noch keine spezifische Bezeichnung in einer verlässlichen Quelle in der wissenschaftlichen oder technischen Literatur einer bestimmten Sprache dokumentiert ist; oder neuer, vom PCT Translation Service der WIPO geprägter Terminus
Vorzugsterminus
bevorzugte Bezeichnung für einen Begriff

- W -

WIPO MT
von WIPO-Experten konzipiertes, statistisches maschinelles Übersetzungssystem, das mit einem Textkorpus aus Patentüberschriften und -zusammenfassungen, die in PATENTSCOPE verfügbar sind, angelernt wurde
wissenschaftlicher Name
Terminus aus einer internationalen wissenschaftlichen Nomenklatur, die von einem wissenschaftlichen Gremium im fraglichen Fachgebiet festgelegt wurde
Wortart
grammatikalische Kategorie eines Terminus, z.B. Adjektiv, Adverb, Nomen oder Verb

- Z -

Zielsprache
irgendeine der zehn verfügbaren Sprachen, in der ein Äquivalent für einen Terminus gesucht wird
zulässig
Terminus, der in wissenschaftlichen und technischen Texten verwendet wird und für den eine verlässliche Quelle dokumentiert ist
Zuverlässigkeit
Index, der einem gegebenen Terminus nach folgenden Kriterien eine Zuverlässigkeitsbewertung zuordnet:
  1. keine verlässliche Quelle, Validierung durch den PCT Translation Service der WIPO
  2. keine verlässliche Quelle, Validierung durch den PCT Translation Service der WIPO und durch externe Experten im betreffenden Fachgebiet
  3. verlässliche Quelle, Validierung durch den PCT Translation Service der WIPO
  4. verlässliche Quelle, Validierung durch den PCT Translation Service der WIPO und durch externe Experten im betreffenden Fachgebiet